AVANGARD MALZ ist eine junge Firma tiefverwurzelt im Malzgeschäft

  1. 2006

    Die Geschichte beginnt mit der Insolvenz von Weissheimer Malz im Jahr 2006. Herr Kirill Minovalov, Eigentümer der Bank Avangard und dreier Mälzereien in Russland, kaufte die bestehenden Mälzereien aus der Insolvenzmasse.

  2. 2007

  3. 2008

    Die folgenden Jahre waren geprägt von grossen Investitionen, um die Werke auf den Stand der Technik zu bringen und sie zukunftsfähig zu machen.

    Der Bau in Koblenz wurde fortgeführt. In 2008 begann die Produktion in der einzigen von Grund auf neugebauten Mälzerei in Deutschland.

  4. 2009

  5. 2010

  6. 2011

  7. 2012

    März
    Inbetriebnahme einer Absackanlage in Gelsenkirchen.

    Bau eines Energieverbundsystems in Koblenz.

  8. 2013

  9. 2014

    Januar
    Bau einer Containerverladestation in Koblenz.

    Juni
    Bau des integrierten Wärmeverbundes mit Blockheizkraftwerk und Wärmepumpe in Lechfeld.

  10. 2015

  11. 2016

    Mit einer Kapazität von über 340.000 Tonnen Malz/Jahr und aufgrund der logistisch günstig gelegenen Standorte nahe der wichtigsten Braugerstenanbaugebiete ist AVANGARD MALZ heute die führende Mälzerei in Deutschland.

    Grosse Investitionen in die Energieversorgung der Werke sichern nachhaltig das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

x

Sie wollen unser Malz kaufen?

Ihre Ansprechpartnerin Für Lose Anlieferung in LKWs und Gesacktes Malz, palettiert und frei Haus geliefert (Mindestabnahme 1 Palette a 1 Tonne) ist Sarah Zurawski.

Telefon: 02099409152

E-mail schicken

Für Selbstabholung einzelner Säcke direkt im Werk wenden Sie sich direkt an den nächstgelegenen Betrieb.

Übersicht